· 

Carnivore Diät

Die Carnivore Diet kommt aus den USA und erlaubt ausschließlich tierische Produkte.

 

Bei der strengen Auslegung wird sich nur  von (Rinder-)Steaks und Wasser ernährt. Anhänger, die den Trend etwas legerer auslegen, essen auch Butter, Eier, Käse oder Milchprodukte. Salz und Gewürze sind erlaubt.

 

Carnivore Anhänger sind der Meinung, dass Fleisch alle wichtigen Nährstoffe: ausreichend Proteine von hochwertiger Qualität für den Muskelaufbau. Auch Mineralstoffe und Vitamine wie B12 für Zellteilung und Blutbildung, Eisen und Zink für das Immunsystem scheinen zum größten Teil abgedeckt zu werden.

 

Das für Stoffwechsel und Bindegewebe wichtige Vitamin C ist dagegen hauptsächlich in Obst und Gemüse enthalten, was bei der Carnivore Diät streng verboten ist. Doch die Fleischesser argumentieren: Der Körper benötige weniger Vitamin C, wenn keine Kohlenhydrate verzehrt werden. Und er ziehe sich Vitamin C aus dem Muskelfleisch, indem er einen Ketonkörper bildet, der die Funktion des Vitamins C und damit die Bildung von Kollagen übernimmt.

 

Kohlenhydrate, um Energie für den Körper zu gewinnen, sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide) und Ballaststoffe für die Verdauung fehlen bei der Fleischdiät.