· 

Mettfluencer.de

Leonie, Du hast 2019 die Marke Mettfluencer gegründet. Wie kommt man auf so eine Idee?

Die besten Ideen entstehen immer mettwochs. So auch der Mettfluencer.

 

Ich hatte damals Jutebeutel bestellt und wollte diese beschriften, mit was, weiß ich heute nicht mehr. Fest im Glauben, ich bekäme Beutel in Größe A4, kamen Beutel in Größe A5 bei mir an. Also viel zu klein für Einkäufe. Doch, schon schnell kam mir die Idee: Für Mettbrötchen wäre die Größe ideal. So entstand der erste Jutebeutel mit dem Aufdruck: „Für mein Mettbrötchen“.

 

Da ich zu der Zeit rege auf Instagram unterwegs war, allerdings eher mit Food-Fotografie, kam schnell der Name „Mettfluencer“.

 

Du bist mit Mettfluencer auch auf den Sozialen Medien vertreten und hast viele Follower. Das ist ganz schön zeitaufwendig. Kannst Du Mettfluencer da noch nebenbei als Hobby betreiben?

Ich bin ein Mensch, dem schnell Ideen kommen. Die müssen dann auch ausprobiert werden. Meistens im kreativen Bereich. Der Mettfluencer begleitet mich jetzt schon länger. Allerdings immer noch als Nebengewerbe. Ich finde, es ist ein gutes Hobby, um Dinge einfach mal auszutesten. Wer weiß, vielleicht ist das Mett Imperium irgendwann so groß, dass es mehr als ein Hobby ist.

 

Welche Produkte gibt es bei Mettfluencer und wer kauft deine Podukte?

Mettfluencer hat Kalender, Bücher, Shirts, Flip Flops, Socken und vieles mehr im Angebot. Das Produktportfolio wächst ständig. Immer, wenn mir eine neue Idee kommt, versuche ich diese auch umzusetzen.

 

Die Käufer:innen sind ganz verschieden. Das reicht von Menschen, die es als Geschenk kaufen oder einfach für sich ein Mett Accessoire haben möchten. Aber eins ist klar, es gibt Gegenden, die sind affiner für das Mettbrötchen als andere. Das Rheinland ist natürlich ganz vorne mit dabei. Da gehört das Mettbrötchen einfach zum Alltag dazu.

 

Wie ist das mit den beiden Kinderbüchern: gefallen sie kleinen Kindern oder werden sie aus nostalgischen Gründen eher von bzw. für Erwachsene gekauft?

Vorneweg: Die beiden Mettbücher, der kleine Mettigel Immervoll und der Mettigel und der falsche Hase sind nicht als Kinderbücher gedacht. :D Es sind satirische Bücher für Erwachsene, die vermutlich aus nostalgischen Gründen ein Mettigel Bilderbuch mit einer guten Geschichten lesen wollen.

 

Hast Du schon neue Ideen im Hinterkopf bzw. Pläne für 2023?

Ideen gibt es immer, die Mettkalender sind für 2023 bereits entworfen. Eventuell arbeite ich demnächst an neuen Mett Büchern. Ein Mettbrötchen Guide fände ich zum Beispiel interessant. Einmal quer durch Deutschland und die besten Mettbrötchen finden. :)


Vielen Dank, Leonie, für das Interview. Wir freuen uns schon auf deine nächsten  kreativen Ideen zu Mett!